Schulprofil

Die Astrid-Lindgren-Schule liegt im Marburger Stadtteil Richtsberg. In unsere Schule gehen die Grundschüler des Einzugsgebietes Unterer und Oberer Richtsberg.

 

In der Astrid-Lindgren- Schule werden ca. 340 Schülerinnen und Schüler und ungefähr 40 Vorlaufkurskinder aus über 36 verschiedenen Herkunftsländern unterrichtet.

Die Jahrgangsstufe 1/2 arbeitet seit über 10 Jahren schon jahrgangsübergreifend. Auch Eingangsstufenkinder, d.h. fünfjährige, noch nicht schulpflichtige Kinder, können eingeschult werden. Seit 2009 werden alle Jahrgänge nach dem aufsteigenden Prinzip jahrgangsübergreifend unterrichtet. Zur Zeit gibt es an der ALS drei Vorlaufkurse, eine Vorklasse, vier jahrgangsübergreifende Klassen 0/1/2, vier jahrgangsübergreifende Klassen 2/3, fünf jahrgangsübergreifende Klassen 3/4 und vier jahrgangsübergreifende Klassen 4/1/0.

Die Lehrerinnen bilden in allen Jahrgangsmischungen ein Team, das sich über Unterrichtsinhalte und pädagogische Ziele verständigt.

 

 

In der ALS gibt es fünf verschiedene Aufgänge. In jedem Aufgang befinden sich drei oder vier Klassen und evtl. Fach- bzw. Förderräume. In jedem Aufgang sind auch alle Jahrgänge vertreten, so dass wir fünf "kleine Grundschulen" in der großen ALS gebildet haben. Lehrerteams unterrichten vorwiegend nur in einem Aufgang. So ist gewährleistet, dass die Lehrkräfte alle Kinder des Aufgangs kennen und umgekehrt die Kinder auch alle Lehrkräfte des Aufgangs. Der Schule steht ein Computerraum mit Internetanschluss, ein Werkraum, ein Musikraum, ein Gemeinschaftsraum für große Veranstaltungen und Feiern, eine Küche und eine Schülerbücherei zur Verfügung. Für spezielle Förderungen gibt es entsprechende Kleingruppenräume. Der Sportunterricht findet in der Turnhalle der angrenzenden Gesamtschule statt.